Tribune franco-allemande des Parcs, Jardins et Monuments Historiques – Deutsch-Französisches Park-, Garten- und DenkmalMagazin

a1f2eb0a-4a7c-4cda-b40f-a85c24504e27

Monumentum Nostrum ist das erste deutsch-französische Denkmalmagazin. Das Online-Magazin widmet sich der Denkmalpflege (Parks, Gärten, Denkmale) beider Länder.

 

Es fördert auf diesem Gebiet die deutsch-französischen Beziehungen. Die Denkmalpflege ist ein seit langem vernachlässigter Bereich der Zusammenarbeit. Diese beginnt mit der Kenntnis und dem Verständnis des Erbes und Kulturguts des Anderen.

Monumentum Nostrum wurde als Beitrag zum 50. Jahrestag der Unterzeichung des Elysée- Vertrags gegründet.

Monumentum Nostrum est le premier magazine franco-allemand du patrimoine. Il est online et se consacre au patrimoine des deux pays.

Monumentum Nostrum crée et soutient la coopération franco-allemande dans le domaine de la protection du patrimoine que ce soit des parcs, jardins ou des monuments historiques. Le patrimoine est un domaine où l’échange et la coopération entre les deux pays restent largement à développer.  Tout échange commençe par la connaissance et la compréhension de l’ héritage culturel de l’ Autre.

Monumentum Nostrum a été fondé lors du 50ème anniversaire de la signature du Traité de l’Elysée.

« Monumentum Nostrum » begleitet Sie mit gewohnter Verve auch 2019  

MoNo bietet Ihnen, liebe Leser/-innen wieder zahlreiche Denkmalfreuden in Deutschland und Frankreich, dies und jenseits des Rheins. Danke für Ihre Treue! 

« Monumentum Nostrum » – En 2019 et avec sa fraîcheur habituelle, MoNo vous propose, chers lecteurs et lectrices, des nouvelles du patrimoine privé en France et en Allemagne, bref des deux côtés du Rhin. Merci de votre fidélité!  

Brèves / Schlagzeilen

  • De l’argent et de la reconstruction – Notre -Dame de Paris Une bonne nouvelle et une mauvaise: La collecte de dons pour la restauration de Notre Dame de Paris a dépassé les sommes nécessaires. Ce trop d’ argent crée un nouveau casse-tête, car il ne peut pas aller à d’autres monuments publics dont des églises en péril. Ces derniers sont d’ailleurs nombreux à Paris. Le débat autour de la reconstruction reste très animé entre architectes, historiens et d’ autres décideurs impliqués. On verra le résultat… Geld und Diskussionen – Notre Dame de Paris Eine gute Nachricht und eine schlechte: Die Spendenaufrufe für den Wiederaufbau der zu Teilen abgebrannten legendären Kathedrale Notre-Dame de Paris haben mehr als die erforderliche Summe eingebracht.  Das Zuviel verursacht jedoch neues Kopfzerbrechen, denn das Geld kann nicht für andere öffentliche Gebäude oder gefährdete Kirchen verwendet werden. Letztere sind zahlreich – allein in Paris. Derzeit wird auch über die Art des Wiederaufbaus unter Historikern, Architekten und anderen Involvierten gestritten. Das Ergebnis verspricht spannend zu werden…
  •  Visitez des châteaux et manoirs classés privés en France et en Allemagne Profitez de l’été et visitez des châteaux et monuments classés privés. Vous soutenez ainsi les propriétaires qui, par ailleurs, sont obligés en France d’ouvrir leurs bâtisses classées afin de profiter d’une fiscalité plus favorable. Chaque centime compte comme les frais d’entretien des monuments sont énormes. Ils dépassant souvent les moments de plaisir. Autre avantage d’une telle visite: les murs épais vous protègent de la canicule! Profitieren Sie vom Sommer, um private Schlösser und Herrenhäuser in Frankreich und Deutschland zu besichtigen. Ihr Besuch unterstützt die Besitzer und den Erhalt der alten Häuser. In Frankreich müssen Privateigentümer ihre Denkmale öffnen, um Steuervergünstigungen zu erhalten.  Jede Centime zählt, da die hohen Unterhaltskosten das Vergnügen, einen historischen Besitz zu haben, oft schmälern. Angenehmer Nebeneffekt: Alte Gemäuer schützen vor Hitze!
  • Neue Webinare und Seminare Deutsche Stiftung Denkmalschutz  Wissen muss nicht immer teuer sein. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bietet kostenlose online Webinare an. Anmeldungen über die Denkmalakademie in Bonn. Auch im Juli/August geht es rund um das Denkmal. Des séminaires web de la Deutsche Stiftung Denkmalschutz  Que la formation peut être accessible à tous, nous prouve une fois de plus la « Deutsche Stiftung Denkmalschutz », fondation allemande privée de la protection du patrimoine . Elle organise des séminaires web gratuits. Il suffit de s’inscrire par internet. Même pendant l’été, en juillet/août, on parlera des monuments classés.