Tribune franco-allemande des Parcs, Jardins et Monuments Historiques – Deutsch-Französisches Park-, Garten- und DenkmalMagazin
 
Monumentum Nostrum versteht sich als eine Privatinitiative und als Beitrag zum 50jährigen Bestehen des Elysée-Vertrages. Die Idee entspringt der Leidenschaft der Gründerin Dr. Bettina Gräfin v. Cosnac für Ruinen, Schlösser, Herrenhäuser, Klöster usw., kurz für steinernes Leben. Sie folgt ihrer Liebe zum Lustwandeln in der von Menschenhand gestalteten Natur. Und sie entspricht dem in zahlreichen Gesprächen und durch Recherche erworbenen Wissen, dass die Denkmalpflege ein vernachlässigter Bereich deutsch-französischer Zusammenarbeit ist.
Monumentum Nostrum verwirklicht den lang gehegten Wunsch der Herausgeberin, die Einwohner beider Länder für das reiche Kulturgut des Nachbarlandes zu sensibilisieren. Aus der bisherigen Einbahnstrasse, die bislang vor allem Deutsche nach Frankreich führte und weniger Franzosen nach Deutschland, soll eine von allen Denkmalinteressierten beider Länder rege genutzte Verbindungsstrasse entstehen. Diese via monumenta als Teil umfassender Kulturgeschichte birgt ein immenses Verständnispotential für Franzosen und Deutsche und fördert die Wertschätzung des Nachbarn.
Monumentum Nostrum informiert über Gärten, Parkanlagen und Denkmale sowie über Denkmalpolitik und -schutz in Deutschland und Frankreich. Es ist das erste deutsch-französische Denkmalmagazin. Gerade in der Konservierung und Pflege von Denkmalen (monuments classés) ergeben sich zahlreiche historische und aktuelle Berührungspunkte sowie Perspektiven möglicher Zusammenarbeit. Aus diesem Grunde versteht sich das Online-Magazin auch als Forum für einen Gedankenaustausch, der die Praktiken dies und jenseits des Rheins befruchtet. Das Redaktionsprogramm umfasst Analysen, Berichte, Kommentare sowie relevante Links. Die Beiträge stammen von Sachkennern und engagierten Teilnehmern und Akteuren der Denkmalpflege beider Länder. Die Rubrik „Anzeigen“ will zum konkreten Austausch etwa von Handwerkern, Praktikanten, Archivaren, Sommerjobbern, Landschaftsgärtnern, Eventmanagern oder Wissenschaftlern ins andere Nachbarland anregen.
Monumentum Nostrum  berichtet auf Deutsch und Französisch jeweils mit einem Résumé in der Partnersprache. Das Monatsmagazin wird wöchentlich mit kurzen Meldungen aktualisiert. Das Magazin unterstützt die „Deutsch-französische Park-, Garten- und Denkmal-Akademie“. Die gekennzeichenten Artikel liegen in der Verantwortung der Autoren. Das Magazin unterliegt mit seinen Artikeln und Fotos dem Urheberschutz (Copyright).
Monumentum Nostrum est une initiative privée et une contribution au 50ème anniversaire de la signature du Traité de l’Elysée. L’idée est née d’ une passion: celle de l’éditrice, Bettina de Cosnac, pour les ruines, châteaux, manoirs, cloîtres etc. Elle suit son amour pour la flânerie dans la nature, nature soumise à la main et aux goûts de l’ Homme. Suite à de nombreux  entretiens, une idée a pris racine avec ce magazine: il s’avère que la coopération entre la France et l’Allemagne dans le domaine du patrimoine correspondait à une attente et n’attendait qu’à être developpée.
 
Monumentum Nostrum  est la „Tribune franco-allemande des Parcs, Jardins et Monuments Historiques“. C’est le premier magazine franco-allemand consacré au patrimoine. Il a été créé afin de réaliser un souhait profond de la fondatrice, à savoir de faire connaître le patrimoine allemand auprès des Français intéressés et vice versa. La connaissance des monuments classés, des parcs et des jardins ainsi que celle de la politique publique ou privée du patrimoine de chaque pays ne peut amener qu’à une meilleure compréhension et appréciation du pays voisin. Et aboutir, tel est l’espoir de l’éditrice, à une co-opération et un échange dans ce domaine. Jusqu’à la création du magazine en 2012 de telles initiatives n’existaient pas entre les deux pays. Même au printemps 2016 on les cherche… en vain.
 
Monumentum Nostrum, magazine online,  comprend des analyses, reportages, commentaires et fait des liens. Les articles sont écrits par des professionnels du patrimoine ainsi que par des acteurs engagés des deux pays. La rubrique „annonces“ veut favoriser l’échange entre la France et l’Allemagne d’artisans, de stagiaires, de chercheurs et d’animateurs dans le patrimoine. Qu’il soit public ou privé.
 
Monumentum Nostrum est rédigé en français et en allemand avec un résumé d’article proposé à chaque fois dans la langue partenaire. Le mensuel, actualisé chaque semaine par des brèves, est l’organe et le soutien de „L’Académie franco-allemande des Parcs, Jardins et Monuments Historiques“. Les articles signés n’engagent que les auteurs. Le site, incluant les articles et les photos, est protégé par le copyright.